Flora

In dieser Kategorie findet sich sozusagen das Herbarium des Blogs, mit allen Beiträgen rund um die Pflanzen unserer Gärten und Wälder: Ob richtiger Standort, Pflegehinweise oder andere weiterführende Informationen…

Das Graue Heiligenkraut

Geschrieben am 11.12.2011

Heiligenkraut

Eine Pflanze, die zumindest von ihrem Namen her sehr gut in die winterliche Weihnachtszeit passt, ist das Graue Heiligenkraut, botanisch auch als Santolina chamaecyparissus bekannt und aus der Familie der Korbblütler (den Asteraceae) stammend. Neben dem Namen hat auch die optische Erscheinung dieses Halbstrauches durchaus etwas winterliches, wenn man die weißgraue Färbung des Laubes mit […]

Rundblättriger Kirschlorbeer

Geschrieben am 25.09.2011

Rundblättriger Kirschlorbeer - Prunus laurocerasus Rotundifolia

Er ist DIE Heckenpflanze im deutschen Durchschnittsgarten: Der Rundblättrige Kirschlorbeer oder botanisch Prunus laurocerasus ‘Rotundifolia’. Jeder kennt ihn und fast jeder hat wohl auch einen im eigenen Garten stehen, nicht zuletzt aufgrund seiner sehr geringen Pflegeansprüche, doch dazu später mehr. Wie alle seine verwandten Kirschlorbeersorten gehört auch der Rundblättrige Kirschlorbeer in die Familie der Rosengewächse […]

Portugiesischer Kirschlorbeer

Geschrieben am 24.07.2011

Portugiesischer Kirschlorbeer, Prunus lusitanica

Der Portugiesische Kirschlorbeer ist ein schöner Kirschlorbeer, der Freunden der mediterranen Gartengestaltung kein Unbekannter sein dürfte, zumal er sich eigentlich seit Jahren einer eher steigenden Beliebtheit erfreut. Wie bei seiner Kirschlorbeer-Verwandschaft ist auch hier der gebräuchliche deutsche Name der Pflanze etwas irreführend. Der Name Kirsch-Lorbeer suggeriert, es handle sich bei dem Gehölz um einen Lorbeer, […]

Teppich-Wiesenknöterich

Geschrieben am 19.07.2011

Teppich-Wiesenknöterich, Bistorta affinis

Bistorta affinis, der Teppich-Wiesenknöterich oder manchmal auch Schnecken-Wiesenknöterich, ist eine bekannte Pflanze der Knöterichgewächse, auf botanisch der Polygonaceae. Ursprünglich stammt die Pflanze wohl aus den luftigen Höhen der Wiesen des Himalaya-Gebirges, mittlerweile wird sie allerdings ein bekannter Gast in unserem Hausgarten. Hier ist er vor allem als Bodendecker beliebt, vor allem an eher schattigen Plätzchen […]

Die Fächerzwergmispel

Geschrieben am 17.07.2011

Fächermispel - Cotoneaster horizontalis

Die Fächermispel, Cotoneaster horizontalis, ist eine Zwergmispel aus der Familie der Rosengewächse, den Rosaceae, deshalb wird sie auch oft als Fächerzwergmispel bezeichnet. Sie ist wohl ursprünglich in Asien, vor allem in Westchina beheimatet, man findet die fast 100 verschiedenen Cotoneaster Arten allerdings auch in Europa oder Nordafrika. Man findet Sie in natürlicher Umgebung oft an […]

Die Schmuck-Mahonie

Geschrieben am 09.07.2011

Schmuck-Mahonie - Mahonia bealei

Die Schmuck-Mahonie, manchmal auch Lederblatt-Mahonie, ist vermutlich nach einem in Shanghai lebenden britischen Gartenliebhaber namens Beale zurück, der laut Wikipedia die Neuentdeckung des bekannten englischen Botanikers Robert Fortune anzog und pflegte. Geografisch stammt Mahonia bealei also aus China, botanisch wird sie allerdings in die Familie der Berberitzengewächse oder auch Berberidaceae eingeordnet. Diese Pflanzen werden oftmals […]

Der Schmalblättrige Kirschlorbeer

Geschrieben am 03.07.2011

Schmalbättriger Kirschlorbeer - Prunus laurocerasus 'Zabeliana'

Eine besonders beliebte Pflanze im deutschen Durchschnittsgarten ist der vielen bekannte Schmalblättrige Kirschlorbeer, auf botanisch Punus lauroceraus ‘Zabeliana’, benannt nach dem deutschen Züchter und Gärtnermeister Hermann Zabel. Der Schmalblättrige Kirschlorbeer ist, wie der lateinische Name schon vermuten läßt, weniger Lorbeer und mehr Kirsche! “Laurus” bedeutet soviel wie Lorbeer, “cerasus” heißt Kirsche, laurocerasus bedeutet also eigentlich […]

Der Rote Fingerhut – Digitalis purpurea

Geschrieben am 11.06.2011

Der Rote Fingerhut - Digitalis purpurea

Momentan gibt’s ihn in seiner vollen Blütenpracht zu bewundern: Den roten Fingerhut oder botanisch Digitalis purpurea. Er ist eine unserer zahlreichen einheimischen Pflanzenschönheiten und wird je nach Auffassung, verschiedenen Familien zugeordnet, der Familie der Braunwurzgewächse oder der Familie der Wegerichgewächse. Ob nun Scrophulariaceae oder aber Plantagineae, für den heimischen Garten ist der Rote Fingerhut ein […]

Allium giganteum, der Riesen-Lauch

Geschrieben am 07.05.2011

allium-purple-sensation

Allium giganteum, der Riesen-Lauch stammt aus der Familie der Lauchgewächse, der Alliaceae, von denen es einige, als Speisepflanze oder Gewürz genutzte Arten und Sorten gibt (zum Beispiel Bärlauch, Knoblauch, Schalotte, Schnittlauch, usw.). Es gibt allerdings auch viele Arten, die sich zur Zierde des eigenen Gartens kultivieren lassen, sozusagen als Zierlauch: Allium giganteum ist eine durchaus […]

Pinus mugo – Die Bergkiefer

Geschrieben am 03.04.2011

Pinus mugo - Bergkiefer

Eine wunderbare Pflanze für den Garten, vor allem für Liebhaber von Heide- und Steingarten, ist Pinus mugo, dem Laien wahrscheinlich eher als Zwerg-Kiefer, Latsche, Berg-, Krüppel- oder Krummholzkiefer bekannt. Sie kommt aus der Ordnung der Koniferen, ist also ein Nadelgehölz und wird der Familie der Pinaceae (Kieferngewächse) zugeordnet. Als einheimisches Gehölz ist sie in Mittel […]