Muscus.de

In diesem Gartenblog blogge ich über allerlei Wissens- und Sehenswertes, rund um das Thema Natur, vor allem jedoch über Tiere und Pflanzen, die in unserem Garten beheimatet sind. Hier sind die letzten Artikel:

Der Blumenhartriegel

Geschrieben am 24.11.2012

Blumenhartriegel

Eine wunderschönes Blütengehölz für den heimischen Garten ist der Japanische Blumenhartriegel, vielen auch besser unter seinem botanischen Namen Cornus kousa bekannt. Er ist ein Hartriegelgewächs aus der Familie der Cornacea, das ursprünglich in den Bergwäldern und Waldrändern Asiens beheimatet ist, aufgrund seiner sehr schönen Blüten und dekorativen Früchten findet man ihn jedoch auch desöfteren im […]

Die Herkulesstaude

Geschrieben am 14.08.2012

Die Herkulesstaude

Die Herkulesstaude, oft auch Riesen-Bärenklau genannt, ist eine Pflanze aus der Familie der Doldenblütler (Apiaceae), die beeindruckend aussieht, aber auch ganz schön Aua machen kann. Botanisch “hört” der Riesen-Bärenklau auf den Namen Heracleum giganteum und sowohl die deutsche als auch die lateinische Bezeichnung sind damit recht treffend, denn die Staude aus dem Kaukasus kommt wirklich […]

Das Gänseblümchen

Geschrieben am 13.08.2012

Bellis perennis

Es ist das Blümchen unter den Blumen und in Mitteleuropa wahrscheinlich sogar die bekannteste Pflanze, welche wirklich von jedem fehlerfrei bestimmt werden kann: Das Gänseblümchen oder botanisch Bellis perennis, aus der Familie der Korbblütler (Asteraceae). Dieses ausdauernde Kraut (daher auch der Artenname “perennis”, was soviel wie mehrjährig oder andauernd bedeutet) ist in fast jeder Wiese […]

Das Ruprechtskraut

Geschrieben am 11.08.2012

Die Blüte des Ruprechtskrautes

Ein hübscher Vertreter der Pflanzenfamilie der Storchschnabelgewächse (der Geraniacea) ist das Geranium robertianum, das Ruprechtskraut, welches auch oft als Stinkstorchschnabel bezeichnet wird. Hierbei handelt es sich laut Wikipedia wahrscheinlich um eines der ersten Stochschnabelgewächse (vermutlich sogar das erste), das in den Gärten unserer Vorfahren kultiviert wurde, damals vor allem wegen der ihm nachgesagten Heilkräfte: Als […]

Der Besenginster

Geschrieben am 24.06.2012

Besenginsterblüten

Eine in ganz Westeuropa weit verbreitete und gut bekannte Planze ist der Besenginster (Cytisus scoparius) aus der Familie der Fabaceae, den Schmetterlingsblütlern. Dem Fachmann wird es schon aufgefallen sein: Obwohl der deutsche Name Besenginster ja einen Ginster bezeichnet, gehört die Pflanze nicht zur Gattung der Ginster (Genista), sondern ist eine Art von Geißklee, also Cytisus. […]

Der Buchsbaumzünsler

Geschrieben am 17.06.2012

Der Buchsbaumzünsler

Wer einen oder mehrere Buchsbäume sein Eigen nennen kann wird ihn vermutlich schon kennen: Den Buchsbaumzünsler (Diaphania perspectalis), bzw. seine gefräßige Raupe. Bei diesem Gartenbewohner handelt es sich um den ostasiatischen Import eines Kleinschmetterlings, dessen Raupe seit 2006 in Baden-Württemberg und seit 2008 auch in Nordrhein-Westfalen und Niedersachsen ihr Unwesen in unschuldigen Buchsbäumen treibt. Vermutlich […]

Richtig Rasen mähen

Geschrieben am 10.03.2012

Rasen mähen

Rasen ist eines der klassischen Elemente in der Gartengestaltung, schließlich lassen sich durch die Anlage einer Rasenfläche große Flächen von Erde in ein Meer aus grünen Grashalmen verwandeln, die nicht nur schön aussehen, sondern auch ökologisch glänzen: Ein grüner Rasenteppich bietet zahlreichen Insekten, Vögeln und auch Säugetieren Lebensraum und Nahrungsquelle, von vielen anderen Bodenlebewesen und […]

Ilex aquifolium

Geschrieben am 03.03.2012

Ilex aquifolium, die Europäische Stechpalme

Der Ilex ist eine der verhältnismäßig wenigen Pflanzen, die im deutschsprachigen Raum komischerweise vor allem unter ihrem botanischen Namen (Ilex aquifolium) bekannt sind, auch wenn es durchaus zahlreiche deutsche Namen für den heimischen Laubstrauch gibt, beispielsweise Euopäische Stechpalme, Hülse oder auch Walddistel. Besonders bezeichnend ist dabei der Begriff Europäische Stechpalme, denn der Ilex ist tatsächlich […]

Der Sechzehnfleckige Marienkäfer

Geschrieben am 03.01.2012

Sechzehnfleckiger Marienkäfer

Es gibt wohl keinen beliebteren einheimischen Käfer als den guten, alten Marienkäfer. Die kleinen Kerlchen sind nicht zuletzt wegen ihrer Kenntnisse in der Blattlausjagd im heimischen Garten sehr beliebt und mit ihrem roten Flügeln und schwarzen Punkten erkennt man sie sofort und jeder hat schonmal einen gefunden und vom Finger fliegen lassen. Eine Vertreter der […]

Die Weinbergschnecke

Geschrieben am 03.01.2012

Weinbergschnecke

Sie ist wohl die größte einheimische Schnecke mit Gehäuse und fast jeder kennt sie und hat sie schon einmal gesehen: Die Weinbergschecke, Helix pomatia. Diese Landlungenschnecke gehört systematisch in die Familie der Helicidae und ist in ganz Mitteleuropa verbreitet, wo man sie aufgrund ihrer Größe sehr gut mit bloßem Auge entdecken kann: Ein ausgewachsenes Exemplar […]