Muscus.de

In diesem Gartenblog blogge ich über allerlei Wissens- und Sehenswertes, rund um das Thema Natur, vor allem jedoch über Tiere und Pflanzen, die in unserem Garten beheimatet sind. Hier sind die letzten Artikel:

Die Totenkopfschwebfliege

Geschrieben am 08.10.2011

Totenkopfschwebfliege

Heute war ich im Wald spazieren und habe einen kleinen Betrüger getroffen, den wohl fast jeder kennt und manch einer ist ihm vielleicht sogar schon einmal auf den Leim gegangen. Die Rede ist von der Totenkopfschwebfliege, Myathropa florea, die manchmal auch als Gemeine Dolden-Schwebfliege bezeichnet wird. Diese Fliege ist eine Art aus der Familie der […]

Der Bergmolch

Geschrieben am 01.10.2011

Bergmolch

Heute bin ich bei der Gartenarbeit auf einen sympathischen Bewohner des örtlichen Kompost-haufens gestoßen, hier war nämlich ein kleiner Bergmolch auf der Suche nach einem geeigneten Quartier für die Winterstarre, bis er von mir geweckt wurde. Der Bergmolch (Ichthyosaura alpestris) ist eine Amphibie aus der Ordnung der Schwanzlurche und ist in vielen Teilen Europas beheimatet, […]

Rundblättriger Kirschlorbeer

Geschrieben am 25.09.2011

Rundblättriger Kirschlorbeer - Prunus laurocerasus Rotundifolia

Er ist DIE Heckenpflanze im deutschen Durchschnittsgarten: Der Rundblättrige Kirschlorbeer oder botanisch Prunus laurocerasus ‘Rotundifolia’. Jeder kennt ihn und fast jeder hat wohl auch einen im eigenen Garten stehen, nicht zuletzt aufgrund seiner sehr geringen Pflegeansprüche, doch dazu später mehr. Wie alle seine verwandten Kirschlorbeersorten gehört auch der Rundblättrige Kirschlorbeer in die Familie der Rosengewächse […]

Der Buchen-Streckfuß oder Rotschwanz

Geschrieben am 18.09.2011

Raupe des Rotschwanzes

Im Moment ist wieder die Jahreszeit des Buchen-Streckfuß oder Rotschwanz (Calliteara pudibunda) angebrochen, d.h. der Spätsommer und Herbst sind eigentlich die einzigen Jahreszeiten, in denen man den Schmetterling aus der Familie der Eulenfalter (Noctuidae) zu Gesicht bekommt: Während der erwachsene Falter nur im Sommer und dann des Nachts unterwegs ist, sieht man jetzt oftmals die […]

Portugiesischer Kirschlorbeer

Geschrieben am 24.07.2011

Portugiesischer Kirschlorbeer, Prunus lusitanica

Der Portugiesische Kirschlorbeer ist ein schöner Kirschlorbeer, der Freunden der mediterranen Gartengestaltung kein Unbekannter sein dürfte, zumal er sich eigentlich seit Jahren einer eher steigenden Beliebtheit erfreut. Wie bei seiner Kirschlorbeer-Verwandschaft ist auch hier der gebräuchliche deutsche Name der Pflanze etwas irreführend. Der Name Kirsch-Lorbeer suggeriert, es handle sich bei dem Gehölz um einen Lorbeer, […]

Teppich-Wiesenknöterich

Geschrieben am 19.07.2011

Teppich-Wiesenknöterich, Bistorta affinis

Bistorta affinis, der Teppich-Wiesenknöterich oder manchmal auch Schnecken-Wiesenknöterich, ist eine bekannte Pflanze der Knöterichgewächse, auf botanisch der Polygonaceae. Ursprünglich stammt die Pflanze wohl aus den luftigen Höhen der Wiesen des Himalaya-Gebirges, mittlerweile wird sie allerdings ein bekannter Gast in unserem Hausgarten. Hier ist er vor allem als Bodendecker beliebt, vor allem an eher schattigen Plätzchen […]

Die Fächerzwergmispel

Geschrieben am 17.07.2011

Fächermispel - Cotoneaster horizontalis

Die Fächermispel, Cotoneaster horizontalis, ist eine Zwergmispel aus der Familie der Rosengewächse, den Rosaceae, deshalb wird sie auch oft als Fächerzwergmispel bezeichnet. Sie ist wohl ursprünglich in Asien, vor allem in Westchina beheimatet, man findet die fast 100 verschiedenen Cotoneaster Arten allerdings auch in Europa oder Nordafrika. Man findet Sie in natürlicher Umgebung oft an […]

Die Schmuck-Mahonie

Geschrieben am 09.07.2011

Schmuck-Mahonie - Mahonia bealei

Die Schmuck-Mahonie, manchmal auch Lederblatt-Mahonie, ist vermutlich nach einem in Shanghai lebenden britischen Gartenliebhaber namens Beale zurück, der laut Wikipedia die Neuentdeckung des bekannten englischen Botanikers Robert Fortune anzog und pflegte. Geografisch stammt Mahonia bealei also aus China, botanisch wird sie allerdings in die Familie der Berberitzengewächse oder auch Berberidaceae eingeordnet. Diese Pflanzen werden oftmals […]

Der Schmalblättrige Kirschlorbeer

Geschrieben am 03.07.2011

Schmalbättriger Kirschlorbeer - Prunus laurocerasus 'Zabeliana'

Eine besonders beliebte Pflanze im deutschen Durchschnittsgarten ist der vielen bekannte Schmalblättrige Kirschlorbeer, auf botanisch Punus lauroceraus ‘Zabeliana’, benannt nach dem deutschen Züchter und Gärtnermeister Hermann Zabel. Der Schmalblättrige Kirschlorbeer ist, wie der lateinische Name schon vermuten läßt, weniger Lorbeer und mehr Kirsche! “Laurus” bedeutet soviel wie Lorbeer, “cerasus” heißt Kirsche, laurocerasus bedeutet also eigentlich […]

Gestatten, Blattkäfer Chrysolina sturmi

Geschrieben am 26.06.2011

Chrysolina sturmi

Ein hübscher, tierischer Bewohner mancher Gärten ist Chrysolina sturmi, ein kleiner Käfer aus der Familie der Blattkäfer, den Chrysomelidae. Diese Familie der Käfer ist weltweit verbreitet und umfasst nach herrschender Meinung etwa 50.000 Arten, von denen sich viele nicht besonders stark unterscheiden. Chrysolina sturmi ist für den Laien ebenfalls erst auf den zweiten Blick zu […]